Kraftsensoren für die Ankerkraftmessung

Geomesstechnik

Die Überprüfung und Überwachung von Hoch- und Tiefbauten sowie von natürlichen geologischen Bedingungen gewinnt einen immer größeren Stellenwert. Je nach Messsituation vor Ort bietet HAEHNE hier passende oder individuelle Kraftsensoren auch für große Kräfte bis zu 10 MN. Eine besondere Bedeutung hat dabei die Überprüfung und langfristige Überwachung der Ankerkräfte im Tief- oder Tunnelbau, aber auch im Hochbau. Weitere Anwendungen finden HAEHNE Kraftsensoren auch beim Test und der Überwachung von Pfahlbauten. Doch auch im Brückenbau oder bei der Überwachung der Statik von älteren Bauwerken werden mithilfe von Kraftmessringen Press- und Reaktionskräfte gemessen und überprüft.

Typische Produkte:

> Zug- Druckkraftsensor CTS02

> Ringkraftsensor RKS02 bis 10 MN

Typische Anwendungen

  • Tunnelsicherung
  • Brückenüberprüfung
  • Ankerkraftüberwachung bei der Bau- und Hangabsicherung
  • Ankerkraftmessung, mechanische Deformationsmessung
Mechanische Deformationsmessung
Ankerkraftmessung an Betonwänden

Weitere mögliche Anwendungen sind Geomonitoring, mechanische Deformationsmessung, Kraftmessung an Pfählen, bzw. Messung der Pfahl - Belastung mit Messdosen als Ringkraftanker oder Zuganker und anderen speziell ausgeformten Kraftsensoren.