Kraftsensoren nach Kundenwunsch

Mechanische Bearbeitung

Kundenspezifische Sensoren haben sich bei der Firma HAEHNE zu einem besonderen Schwerpunkt entwickelt. Dabei geht es nicht nur um die Modifizierung von einfachen Kraftmessbolzen hinsichtlich typischer Parameter wie Durchmesser, Länge, Bohrungen und Kraftmessbereich, sondern insbesondere um Modifikationen, die dem Kunden besonderen Nutzen bieten, durch das Vermeiden von Änderungen in bestehenden Maschinenkonstruktionen.

Typische Beispiele sind:
- kundenspezifische Lösungen in der Kraftmesstechnik insbesondere im Hinblick auf die geforderten Abmessungen. Diese sind sehr vielfältig und überstreichen die gesamte Palette von einer einmaligen Sonderlösung bis hin zu kundenspezifischen Entwicklungen für Serien-Maschinen.

- Verringerung der Baugröße der Sensoren zur Minimierung des Platzbedarfs bei beengten Einbauverhältnissen, aber auch um den sogenannten ökologischen Fußabdruck der gesamten Anlage zu verringern.

Beispiel

Sondermaße sind am Ende des Bestellschlüssels mit einem X gekennzeichnet, der geänderte Nennkraftbereich wird mit dem Großbuchstaben K deutlich gemacht. Der tatsächliche Nennkraftbereich steht an der Position, die im Bestellbeispiel auf der Produktbeschreibung angegeben ist.
Der Buchstabe T bezieht sich auf die Anschlussvariante. Die möglichen Anschlussvarianten sind je nach Bauart und Anforderung unterschiedlich, sie stehen auf der jeweiligen Produktbeschreibung.

BZV-K01-15k-KTX

Sensoren mit Sondermaßen