Messverstärker DMA3

Messverstärker mit Display und Tastatur, ausgelegt für den Einsatz im Schaltschrank. 

 

Das Gerät DMA2 wurde überarbeitet, kann aber problemlos durch die verbesserte Version DMA3 ersetzt werden. Die Geräte sind baugleich.

Gegenüber dem Verstärker DMA2 gibt es einen größeren Stellbereich für die Gesamtverstärkung und schnellere Signalanstiegszeiten. 

Technische Daten

Signalausgang -10...0...+10 V
Option C 4...20 mA
Option N 0...20 mA
Stellbereich der Gesamtverstärkung 250... 4000 V/V
Signalanstiegszeiten V2 direkt: 1 ms
  V3 gefiltert: 2 s
Sensorspeisung 0 V


Lieferumfang

Verstärker im Normgehäuse mit
Variante U (Standard):
2 Spannungsausgängen (direkt / gefiltert)

Variante C:
1 Stromausgang 4...20 mA ,
2 Spannungsausgänge (direkt / gefiltert)

Variante N:
1 Stromausgang 0...20 mA,
2 Spannungsausgänge (direkt / gefiltert)

Erweiterte Optionen

E: Erweiterte Speisespanung 160 mA

F: Ausgelegt für den Betrieb mit Ex-Schutz-Sensoren

J: für DMS-Aufnehmer mit 5V Speisespannung

T: Frontpanel inkl. Stahlbügel

G2: Stahlblechgehäuse mit Tür und Sichtfenster


Einbaubeispiele für Messverstärker DMA