Skip to main content

Aufbau einer Kraftmessdose

Der Hauptbestandteil einer Kraftmessdose ist das Messelement. Hierbei handelt es sich um einen Metallkörper, der mechanisch so bearbeitet wurde, dass er sich bei einer Krafteinwirkung wie vorgesehen verformt. An den Stellen mit der größten Verformung werden die Dehnmessstreifen (DMS) aufgeklebt. Durch Dehnung oder Stauchung des Metallkörpers verändern die DMS ihren elektrischen Widerstand. Diese Signale werden an DMS Verstärker weitergegeben und ausgewertet.

Je nach Aufbau der Kraftmessdose können zum Messelement noch verschiedene Anbauteile hinzukommen, wie z.B. Deckel oder Hülsen zum Schutz der DMS-Applikationsflächen am oder im Kraftsensor.